Marathon

Der Kurs „In 12 Wochen zum Marathon“ ist geeignet für fortgeschrittene Läufer, die bereits mindestens ein Jahr Lauferfahrung (regelmäßiges Laufen, mindestens drei mal pro Woche!) gesammelt haben und in der Lage sind, mindestens zwei Stunden ohne Unterbrechung zu laufen. Erfahrung bei vorangegangenen Wettkämpfen über kürzere Distanzen ist von Vorteil. Die zwölf Trainingseinheiten werden in folgende Kategorien unterteilt:

  • Super-Sauerstoffläufe (SSL)
  • langsame Dauerläufe (LDL)
  • mittlere Dauerläufe (MDL)
  • zügige Dauerläufe (ZDL)
  • Tempowechselläufe (TWL)
  • Fahrtspiele (FS)
  • Steigerungsläufe (SL)

Die Läufe können in ihrer Dauer deutlich variieren. Ihre Bedeutung wird vor dem ersten Lauf näher erklärt. In den ersten zwei Trainingswochen werden auch theoretische Grundlagen, wie das Zusammenspiel zwischen der persönlichen Herzfrequenz und dazu passendem Tempo und Trainingsdauer erläutert. Bei Bedarf wird die maximale Herzfrequenz der Teilnehmer ermittelt.

Die Kursteilnehmer werden darauf vorbereitet, zu einem festgelegten Zeitpunkt einen Marathon in einer gemeinsam mit dem Lauftrainer ermittelten Zeit zu finishen. Die Lauftreffs finden ein mal wöchentlich statt. Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer zwei bis vier weitere Laufeinheiten pro Woche in Eigeninitiative absolvieren.

Ein entsprechender Trainingsplan wird durch den Trainer zu Beginn des Kurses in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Die Trainings werden durch praktische Tipps zu den Themen Laufstil, Lauf-ABC, Krafttraining, Dehnübungen und Regeneration ergänzt.