Mal anders… Thema Lifecoaching

Eine seltsame Sache das – also das Leben. Der Alltag ist rasant, man hat seine Pflichten, Aufgaben, tägliche Routinen und zwar mit allem. Wir sind immer erreichbar, immer gut drauf, immer verlässlich, berechenbar. Na ! Das ist doch schön für unsere Umwelt. Was aber passiert, wenn wir mal stehen bleiben, Aufgaben auf Erledigung warten, nicht erreichbar sind und damit die tägliche Routine durchbrechen ???

Habt Ihr das mal versucht ? Mal geschaut was passiert ? Nichts ? Viel ?? Wie reagieren Bekannte, Freunde, Familie ? Was genau ist los, wenn wir UNBERECHENBAR werden ?

Eigentlich ist ja immer alles gut oder zumindest tun wir so, weil „ungut“ ist nicht gern genommen. „Schlecht“ möchte niemand als Antwort bekommen auf die Frage „Wie geht es Dir ?“. Das sieht man an der verdutzten Hilflosigkeit, die einem prompt entgegenschlägt, wenn man die nicht erwartete Antwort gibt. Das Gegenüber ist sofort hilflos.

Ja aber was ist mit uns selber ? Geben wir uns selber immer die richtige, also die wahre Antwort auf Fragen ? Stellen wir sie uns überhaupt ? Wann hast du dich zuletzt gefragt „wie geht es mir ?“ und hast dir ehrlich geantwortet ? Ist es nicht vielmehr so, dass wir Gewohnheitstiere nicht nur immer wieder das selbe Handeln an den Tag legen, sondern auch die selben Gedanken denken und – schweifen diese einmal ab und gehen völlig selbstständig verbotene Wege – erschrecken wir uns. Viele von uns sind zwar nicht so richtig unglücklich aber auch nicht so richtig zufrieden. Das hat natürlich die verschiedensten Ursachen und am Ende ist fast jede Befindlichkeit die Summe aus vielen Dingen.

Ein großes Problem unserer Zeit ist, dass sie immer zu fehlen scheint – also die Zeit. Die Zeit für uns selber. Die Zeit für Gedanken, Wünsche, Träume – und nicht zuletzt für Veränderungen. Wir stecken so fest drin in unseren menschlichen und beruflichen Verstrickungen, dass jede abweichende Bewegung uns vorkommt wie eine Schlinge, die sich zuzieht und uns die Luft zum Atmen nimmt. Nicht gut….gar nicht gut ! Nur Mut !

Wir drehen uns mit unserem „nicht-zufrieden-sein“, „nicht-glücklich-sein“ im Kreis und setzen innerhalb dieses Kreises immer wieder neu an. Doch ändern wir weder Richtung noch Perspektive. Was also wollen wir dabei entdecken, das uns neue Wege zeigt ? Wie ein Lemming rennen wir in unserem Kreis oder unserem Hamsterrad und es scheint kein Entrinnen zu geben. Alles auf einmal können wir nicht begreifen, nicht ändern. Das heißt aber nicht, dass wir vollkommen machtlos ausgeliefert sind. Ohne sich aber in Bewegung zu setzen geht nichts ! Versuch es einfach mal. Versuche es in kleinen Schritten und entdecke dein Leben, deine Welt, deine Möglichkeiten neu. Mach’s mal anders. Anders, als du es gewohnt bist, anders, als es von dir erwartet wird, mach es mal so, wie es nicht klar auf der Hand zu liegen scheint.

„Interessant“ mag der ein- oder andere jetzt denken – wie aber bitte soll das aussehen ? Ganz einfach ! Nutze z.B. ein paar Minuten oder auch eine ganze Stunde am Tag z.B. primär mit der linken statt der rechten Hand zu agieren. Befindest du dich in einer Situation in der du üblicherweise wütend / traurig / enttäuscht… reagierst, dann lache ganz bewusst. Reagiere insgesamt einfach mal ganz anders, als deine Mitmenschen es erwarten und von dir kennen. Iß Dinge, die du normalerweise nicht ißt, versuche mal einen anderen Sport – oder treibe ÜBERHAUPT mal Sport, wenn du sonst auf der Couch liegst. Erledige Dinge mal ganz bewusst nicht – speziell die Sachen, die es deiner Umwelt gemütlich und bequem machen (einkaufen, aufräumen, kochen, Taxi spielen usw.). Geh einfach mal weg und kümmere dich um dich selber. Reflektiere dein Leben, deine Beziehungen, sortiere…setz Prioritäten. Vielleicht fällt dir dabei auf, dass längst nicht alles und alle so wichtig für dein Wohlbefinden ist / sind, wie dir glaubhaft gemacht wurde oder du dir selber eingeredet hast.

Einfach mal neue Wege gehen und sich selbst, die Welt, die Menschen, das Leben neu entdecken… Alles ist machbar, alles ist möglich aber losgehen musst du !

Ich wünsche eine gute, spannende und bunte Reise…